Pflegetips

Einpflanzen von Zypressen, Lebensbäume, Eiben und Kirschlorbeer

Die Pflanzen grundsätzlich 5 bis 10 cm tiefer als Wurzelballenobergrenze einpflanzen.
Das Pflanzloch sollte doppelt so breit und tief wie der vorhandene Wurzelballen ausgehoben werden.
und die ausgehobene Erde gut durchgelockert
Grundsätzlich mit reichlich gutem Gartentorf oder Gartenkompost pflanzen. Dabei mit vorhandenem Bodenaushub mischen. Nach dem Einpflanzen im Wurzelrandbereich leicht antreten.
Nach dem einpflanzen kräftig wässern !!

Düngung

5 x im Jahr Dungen mit einem guten Volldünger ( z.B. Kalkamonsalpeter)

Anfang Mai.
ca. 10 gr / m² = 1 Esslöffel
Anfang Juni
ca. 10 gr / m² = 1 Esslöffel
Anfang Juli
ca. 10 gr / m² = 1 Esslöffel
Anfang August
ca. 10 gr / m² = 1 Esslöffel
Anfang September
ca. 10 gr / m² = 1 Esslöffel

Im Wurzelbereich der Pflanze einstreuen
Dünger vorher nicht in Wasser auflösen!!

Weitere Pflege

Ein freilegen der Wurzeln durch zu starkes Hacken im Basisbereich der Pflanze ist zu vermeiden.
In trockenen Sommer muss gerade in den ersten Jahren gegossen werden.

Schnittmaßnahmen

Bereits im ersten Vegetationsjahr sollte mit dem Schnitt begonnen werden, damit die Hecke von Beginn an ihre Form und Dichtigkeit erhält.
Der erste Schnitt erfolgt ca. 6 Wochen nach dem Austrieb.
Der zweite Schnitt je nach Witterungsverlauf Mitte / Ende August.
Es sollten sowohl die Seitentriebe und Spitzentriebe zurückgeschnitten werden.
Der Schnittverlauf sollte konisch sein, das bedeutet unten breiter als oben, damit auf der gesamten Länge eine gleichmäßiger Lichteinfall erfolgen kann.